Nürnberg
Einsatz

Familienstreit in Franken eskaliert: Ehemann verletzt drei Polizisten

Bei einem Polizeieinsatz in Nürnberg sind am Montag drei Beamte verletzt worden. Am Abend war eine Streife wegen eines Familienstreits gerufen worden. Beim Eintreffen ging der wütende Mann direkt auf die Polizisten los.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Familienstreit in Nürnberg griff der Ehemann einen Polizisten an und verletzte zwei weitere bei der Festnahme. Danach  kam der Mann vorläufig in Haft. Symbolfoto: Peter Endig/dpa
Bei einem Familienstreit in Nürnberg griff der Ehemann einen Polizisten an und verletzte zwei weitere bei der Festnahme. Danach kam der Mann vorläufig in Haft. Symbolfoto: Peter Endig/dpa

Häusliche Gewalt in Mittelfranken: Am Montagabend (5.08.2019) wurde die Polizei in Nürnberg gerufen: In der Fuggerstraße gab es einen Familienstreit, der außer Kontrolle geriet. Das berichtet die Polizei.

Polizeieinsatz in Nürnberg: Ehemann randaliert

Gegen 19.15 Uhr rückte die Streife zu dem Mehrfamilienhaus aus. Ihr war gemeldet worden, dass der Ehemann sich heftig mit seiner Frau streitet und randaliert.

Als die Beamten das Haus betraten, kam ihnen der Ehemann direkt entgegen. Er bedrohte die Polizisten und schlug mit Fäusten um sich. Die Polizisten wollten den Mann beruhigen. Als dies keinen Erfolg zeigte, drohten sie dem Mann, ihn mitzunehmen. Als sie ihn fesseln wollten, eskalierte die Situation.

Mann schlägt Polizist und verletzt zwei weitere Beamte

Mit der Faust schlug der 40-Jährige einem Beamten gegen den Kopf. Erst mit der Unterstützung weiterer Polizisten konnte der Angreifer schließlich überwältigt werden. Allerdings setzte sich der Mann derart zur Wehr, dass zwei weitere verletzt wurden.

Durch den Faustschlag erlitt der Polizist (32) eine Platzwunde, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Die beiden weiteren verletzten Beamten (21, 29) erlitten Schürfwunden und Hämatome. Der Angreifer blieb nach eigenen Angaben unverletzt. Er wollte sich allerdings nicht untersuchen lassen.

Der Angreifer kam vorläufig in Haft. Gegen ihn läuft nun ein Ermittlungsverfahren, unter anderem wegen des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.

Im Nürnberger Land hat am Sonntag eine weitere Attacke stattgefunden. Nach einem Streit zwischen zwei Hunden ging eine Wanderin auf eine Anwohnerin los.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.