Nürnberg
Streit

Polizeieinsatz in fränkischem Flüchtlingsheim: Bewohner "komplett ausgerastet"

Am Freitag hatte ein Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft im Nürnberger Land einen so starken Wutanfall bekommen, dass die Polizei anrücken musste.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Polizei rückte am frühen Freitagmorgen zur Flüchtlingsunterkunft in Birnthon aus. Anlass war ein Streit zwischen Bewohnern. Foto: NEWS5 / Oßwald
Die Polizei rückte am frühen Freitagmorgen zur Flüchtlingsunterkunft in Birnthon aus. Anlass war ein Streit zwischen Bewohnern. Foto: NEWS5 / Oßwald

Streit in Flüchtlingsunterkunft in Mittelfranken eskaliert: Am frühen Freitagmorgen (23. August 2019) kam es in der Flüchtlingsunterkunft in Birnthon (Kreis Nürnberger Land) zu einem Polizeieinsatz.

Betrunkener Jugendlicher schreit wild umher

Die Polizei teilt mit, dass einer der Bewohner plötzlich einen Wutanfall bekommen hatte. Der Jugendliche sei "komplett ausgerastet" und habe laut herumgeschrien, berichtet die Polizei inFranken.de. Der junge Mann soll unter Alkoholeinfluss gestanden haben, der genaue Grund für seinen Ausraster sei aber noch nicht bekannt.

Auch in Bayreuth kam es zu einem Ausraster zweier Betrunkener: Zwei Männer lieferten sich eine Schlägerei vor der Bayreuther Diskothek Breakout

Bewohner aus Flüchtlingsunterkunft kommt in Psychiatrie

Nach einer Weile konnte der Bewohner der Flüchtlingsunterkunft beruhigt werden. Die Beamten wollten den Jugendlichen in die Psychiatrie bringen, was aufgrund seines starken Rauschs aber zunächst nicht möglich war. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

 

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren