Nürnberg
Großfahndung

Mitarbeiterin mit Messer bedroht - Räuber nach Überfall auf Lottoladen auf der Flucht

Ein bislang unbekannter Räuber hat am Montagmorgen ein Lottogeschäft in der Fürther Straße in Nürnberg überfallen. Der Täter ist auf der Flucht, die Polizei fahndet nach dem bewaffneten Mann.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit einem Großaufgebot sucht die Polizei in Nürnberg  nach einem flüchtigen Räuber.  Foto: NEWS5/Schmelzer
Mit einem Großaufgebot sucht die Polizei in Nürnberg nach einem flüchtigen Räuber. Foto: NEWS5/Schmelzer

Bewaffneter Raubüberfall in Nürnberg: Mit einem Messer hat ein Räuber am Montagmorgen, 08.04.2019, ein Lottogeschäft in der Fürther Straße in Nürnberg überfallen. Das berichtet die Polizei. Die Ermittler bitte um Hinweise von Zeugen.

Lottogeschäft überfallen: Mit Messer in der Hand Bargeld gefordert

Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen betrat der Unbekannte das Geschäft nahe der Maximilianstraße kurz nach 8 Uhr und bedrohte eine Mitarbeiterin mit einem Messer. Er forderte die Herausgabe von Bargeld.

Als ihm ein geringer Geldbetrag ausgehändigt worden war, flüchtete der Täter zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Frau wurde nicht verletzt, steht aber unter dem Eindruck des Erlebten.

Fahndung in Nürnberg: So sieht der Räuber aus

 

  • circa 20 Jahre alt,
  • etwa170 cm groß,
  • bekleidet mit grauer Hose und grauem Sweatshirt. Dessen Kapuze trug der Mann über dem Kopf.

 

Derzeit läuft die Fahndung auf Hochtouren. Zahlreiche Streifen der Nürnberger Polizei sind daran beteiligt. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333.

Erst vor wenigen Tagen hatte sich in Erlangen ein bewaffneter Raubüberfall auf einen Laden ereignet, bei dem der Täter entkommen konnte.

 

%STS id="2672" %>

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.