Am Montagaabend wurde am Katzwanger See durch die Polizei Schwabach ein Angler festgestellt, der weder im Besitz eines staatlichen Fischereischeines war, noch eine Fischereierlaubnis des Fischereirechtinhabers (Fischereiverein Schwabach e.V.) vorweisen konnte. Das weitere Angeln wurde eingestellt, das Angelequipment eingezogen. Den Angler erwartet nun ein Strafverfahren wegen Fischwilderei, sowie ein Verstoß nach dem bayer. Fischereigesetz.