Nürnberg
Geschwindigkeitskontrolle

Aggressive Raserin verletzt Polizisten in Nürnberg

Eine uneinsichtige Raserin ist am Sonntag in der Großen Straße in Nürnberg von der Polizei gestoppt worden. Die Frau zeigte sich äußerst aggressiv und verletzte einen Polizisten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Polizei
Symbolbild: Polizei
Nach Angaben der Polizei, war die Frau kurz vor 17:00 Uhr von der Streife mit dem Lasermessgerät gemessen und aufgrund der festgestellten Geschwindigkeit von rund 70 km/h angehalten worden. Auf der Großen Straße sind seit einem tragischen Verkehrsunfall lediglich 30 km/h Geschwindigkeit erlaubt.

Bei der Anhörung zeigte sich die Pkw-Lenkerin uneinsichtig und aggressiv. Aufgrund des Geschwindigkeitsverstoßes muss sie mit einer Anzeige sowie mit einem Fahrverbot rechnen. Nach Beendigung der Anhörung ging sie an einem Polizeibeamten vorbei, der die Geschwindigkeitsmessung bereits fortführte. Im Vorbeigehen schlug sie mit der Hand gegen das Messgerät, so dass dieses das Gesicht des unmittelbar dahinter stehenden Beamten traf.
Dabei erlitt er eine Verletzung am Auge, die ärztlich behandelt werden muss. Der Beamte ist deshalb zurzeit nicht dienstfähig.

Gegen die Fahrzeugführerin wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Innerhalb von einer Stunde beanstandete die Streife mithilfe der Lasermessung vier Fahrzeuglenker, die mehr als 50 km/h fuhren. Auch diese erwartet eine Anzeige.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.