Feucht
Unfall

A9/Feucht - schwerer Unfall: Lkw-Fahrer wird in Fahrertür eingeklemmt

Am Mittwochabend passierte ein dramatischer Unfall auf der Rastanlage Feucht/West auf der A9. Der Fahrer eines Sattelzuges klemmte nach einem Unfall zwischen Fahrerkabine und Tür.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf einem Rastplatz auf der A9/Feucht klemmte ein Lkw-Fahrer nach einem Unfall in seiner Fahrertür. Symbolfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa
Auf einem Rastplatz auf der A9/Feucht klemmte ein Lkw-Fahrer nach einem Unfall in seiner Fahrertür. Symbolfoto: Monika Skolimowska/ZB/dpa

Am Mittwoch (24. Juli 2019) ereignete sich laut Polizei gegen 19.30 Uhr ein schlimmer Unfall auf der Rastanlage Feucht/West bei der A9. Ein Sattelzug hatte in einer Parklücke geparkt. Beide Fahrer des Sattelzugs hielten sich in der Fahrerkabine auf.

Am gleichen Abend krachten ebenfalls auf A9 zwischen Greding und Hilpoltstein zwei Sattelzüge ineinander.

A9 Rastplatz Feucht/West: Lkw-Fahrer muss notoperiert werden

Ein 29-jähriger Fahrer eines Sattelzuges stellte sein Fahrzeug dann direkt hinter dem bereits geparkten Sattelzug ab. Er hatte bereits seine Tür geöffnet und war dabei auszusteigen, als sein Fahrzeug plötzlich nach vorne rollte und mit geöffneter Fahrertür gegen den geparkten Sattelzug prallte. Durch den Aufprall schloss sich die Tür und und klemmte den Fahrer zwischen Fahrerkabine und Fahrertüre ein.

Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer vergessen hatte, die Handbremse anzuziehen.

Der eingeklemmte Fahrer wurde von den beiden Männern des anderen Sattelzugs befreit und erstversorgt. Anschließend wurde er ins Klinikum Nürnberg-Süd eingeliefert, wo er sofort notoperiert wurde.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.