Nürnberg
Schrecksekunde

Zwischenfall am Flughafen Nürnberg: Bremsen blockierten bei Landung

Mit dem Schrecken kamen fünf Insassen eines Klein-Flugzeuges davon, das am Sonntagabend auf dem Nürnberger Flughafen landete. Die Bremsen blockierten unmittelbar nach dem Aufsetzen der Cessna auf der Landebahn.
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim Landen auf dem Nürnberger Flughafen blockierten die Bremsen einer Cessna. Foto: News5 / Linschmann
Beim Landen auf dem Nürnberger Flughafen blockierten die Bremsen einer Cessna. Foto: News5 / Linschmann
+6 Bilder
Gegen 19:20 Uhr landete die Cessna auf dem Flughafen in Nürnberg. Die Maschine kam aus Frankreich und war mit zwei Mitgliedern der Besatzung sowie drei Fluggästen besetzt. Unmittelbar nach dem Aufsetzen auf der Landebahn blockierten plötzlich die Bremsen, so dass die Reifen des hinteren Fahrwerks nicht drehen konnten. Die Folge war eine Erhitzung, die letztlich zum Platzen der Reifen führte.

Das Flugzeug schlitterte mehrere hundert Meter auf der Landebahn, konnte aber von der Pilotin in der Spur gehalten werden. Nach dem Stillstand der Maschine waren sofort Einsatzkräfte vor Ort. Es wurde niemand verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Die Landebahn musste eine Zeit lang gesperrt werden. Das Flugzeug war nicht mehr flugtauglich und kam zur Reparatur. Die Ursache des Unglücks ist noch unklar. Die Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Flughafen ermittelt nun, wie es zu dieser schweren Flugbetriebsstörung kommen konnte. ak

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren