Feucht
Brand

Zwei Verletzte bei Feuer im Nürnberger Land

20.000 Euro Schaden und zwei Verletzte sind die Bilanz eines Feuers am Mittwochvormittag im Schwarzenbrucker Ortsteil Ochenbruck (Nürnberger Land).
Artikel drucken Artikel einbetten
20.000 Euro Schaden und zwei Verletzte sind die Bilanz eines Feuers am Mittwochvormittag im Schwarzenbrucker Ortsteil Ochenbruck (Nürnberger Land). Symbolbild
20.000 Euro Schaden und zwei Verletzte sind die Bilanz eines Feuers am Mittwochvormittag im Schwarzenbrucker Ortsteil Ochenbruck (Nürnberger Land). Symbolbild
Als die Besitzer gegen 10:45 Uhr Rauch aus ihrem Geschäft in dem fast leerstehenden Gebäude bemerkten, verständigten sie sofort die Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr. Die Freiwillige Feuerwehr Schwarzenbruck und Rummelsberg brachten die Flammen rasch unter Kontrolle, berichtet die Polizei. Beim Versuch, den Brand zu löschen, zog sich eine 42-Jährige leichte und eine 46-jährige Mitarbeiterin schwerere Rauchgasvergiftung zu. Sie musste zur ambulanten Behandlung in eine Klinik gebracht werden.

Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei Schwabach vor Ort dürfte wohl ein technischer Defekt an einem Stromverteiler die Ursache für den Brand gewesen sein.

Auf der Regensburger Straße (B 8) kam es durch die Einsatzfahrzeuge während der Arbeiten zu kleineren Beeinträchtigungen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.