Gegen 3.30 Uhr bog eine 43-jährige Kraftfahrerin mit ihrem Mercedes in Ammerndorf von der Rothenburger Straße nach links in die Staatsstraße 2245 ein. Zeitgleich fuhr ein 35-Jähriger mit seinem Renault auf der Staatsstraße 2245 stadtauswärts. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Beide Unfallbeteiligte erlitten schwere Verletzungen. Nach notärztlicher Erstversorgung brachte sie der Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt; der Sachschaden wird auf rund 9000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme, die von der Polizei Zirndorf übernommen wurde, musste die Staatsstraße 2245 temporär gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr unterstützte die polizeiliche Arbeit durch Absperr-, Bergungs- und Aufräummaßnahmen.