Lauf an der Pegnitz
Flucht

Versuchter Überfall auf Bank in Lauf: Täter droht mit Waffe und flüchtet

EIn Mann hat am Mittwochmorgen in Lauf-Rudolfshof eine Bank überfallen. Anschließend flüchtete er. Der Mann ist bewaffnet.
Artikel drucken Artikel einbetten
Polizei Blaulicht - Symbolfoto: Christopher Schulz
Polizei Blaulicht - Symbolfoto: Christopher Schulz
In Lauf an der Pegnitz hat ein unbekannter Mann am Mittwochvormittag eine Bank überfallen wollen, teilte die Polizei mit.

Gegen 09:40 Uhr betrat ein unbekannter Mann mit einer hautfarbenen Maske die Bank in der Eschenauer Straße und forderte Geld unter Vorhalt einer Schusswaffe.


Die Polizei warnt: Der Mann ist bewaffnet!

Der Täter flüchtete ohne Beute vermutlich mit einem dunklen Fahrrad in nördliche Richtung. Die Polizei warnt, der Mann ist bewaffnet!


Beschreibung des Mannes:

ca. 175 bis 185 Zentimeter groß, normale Statur, trug schwarze Kunststoffjacke mit Kapuze, schwarze Hose, schwarze Schuhe, schwarze Handschuhe. Er führte einen kleinen schwarzen Rucksack mit sich und hatte beim Überfall eine hautfarbene Maske mit "dicker Lippe" auf.

Hinweise bitte an den Polizeinotruf 110 oder den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.