Offenbau
Verkehrsunfall

Unfall auf der A9 bei Hilpoltstein - 14-Jährige tödlich verletzt

Ein 51-Jähriger fährt auf der A9 zwischen Hilpolstein und Greding gegen die Böschung. Die 14-jährige Beifahrerin wird aus dem Auto geschleudert und stirbt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf der A9 Höhe Offenbau (Landkreis Roth) kommt am Montagabend ein Pkw von der Fahrbahn ab. Ein 51-Jähriger wird verletzt, die 14-jährige Beifahrerin stirbt. Foto: NEWS5 / Merzbach
Auf der A9 Höhe Offenbau (Landkreis Roth) kommt am Montagabend ein Pkw von der Fahrbahn ab. Ein 51-Jähriger wird verletzt, die 14-jährige Beifahrerin stirbt. Foto: NEWS5 / Merzbach
Am Abend ist es auf der Bundesautobahn 9 zwischen den Anschlussstellen Hilpoltstein und Greding zu einem schwerer Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine 14-Jährige tödlich verletzt wurde, teilt die Polizei mit.

Ein 51-Jähriger war gegen 18 Uhr mit seinem Pkw auf der linken Spur in Richtung München unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug auf Höhe der Ortschaft Offenbau plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen die Böschung und kam auf dem Mittelstreifen wieder zum Stehen. Die 14-jährige Beifahrerin wurde dabei aus dem Fahrzeug geschleudert und tödlich verletzt. Der 51-jährige Fahrer wurde mittelschwer verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert.

Zur genauen Klärung des Unfallhergangs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Gutachter zur Unfallstelle gerufen. Die A 9 ist zur Unfallaufnahme am späten Abend gesperrt. Ab der Anschlussstelle Hilpoltstein wird der Verkehr umgeleitet.

Die Vollsperrung werde noch mindestens bis circa 22 Uhr andauern, erklärt das Polizeipräsidium Mittelfranken.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.