Berlin

Tutti Frutti zurück bei RTL - die nackten Früchtchen tanzen wieder

Bei RTL Nitro tanzen nackte Früchte ab dem 30. Dezember wieder auf den Fernsehschirmen: Die Kultshow Tutti Frutti kehrt zurück ins TV.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei RTL Nitro tanzen nackte Früchte ab dem 30. Dezember wieder: Die Kultshow Tutti Frutti kehrt zurück auf die Fernsehschirme. Foto: RTL NItro
Bei RTL Nitro tanzen nackte Früchte ab dem 30. Dezember wieder: Die Kultshow Tutti Frutti kehrt zurück auf die Fernsehschirme. Foto: RTL NItro
Tutti Frutti wurde 1990 bei RTL gestartet und ist heute Kult: Hugo Egon Balder moderierte die Sendung, deren Regeln bis heute keiner verstanden hat (Was sind eigentlich diese Länderpunkte genau?), was aber seitdem auch keinen so wirklich interessiert hat.
Am Freitag, dem 30. Dezember um 22.05 Uhr feiert RTL Nitro die Wiederauferstehung der Show rund um die halbnackten Früchtchen. Moderiert wird das Ganze von Schauspieler Alexander Wipprecht ("Die unwahrscheinlichen Ereignisse im Leben von ...") und Moderator Jörg Draeger (71, "Geh aufs Ganze", "Zonk"). Unterstützt werden sie von sechs sexy Girls des neuen Cin Cin Playboy-Balletts: Erdbeere, Kirsche, Kiwi, Blaubeere, Mandarine und Zitrone verleihen der Sendung Farbe und sind die eigentliche Attraktion.

Alexander Wipprecht führt bei "Tutti Frutti" durch die verschiedenen Spiel-Aktionen und übernimmt den Talk mit den Kandidaten. Der Rheinländer ist Absolvent der Frank-Elstner-Masterclass und Ensemble-Mitglied bei der Satiresendung "extra 3". Jörg Draeger wird sich in der Show um die Talkgäste kümmern und die verschiedenen Rückblicke anmoderieren. Er war bei RTL NITRO bereits in der abgedrehten Heimwerkersendung "Hammerzeit" Zaungast und interviewte 2015 beim "GQ Männer des Jahres"-Award hochkarätige Stars am roten Teppich.
"Tutti Frutti"-Fans dürfen sich wieder auf jede Menge lustige Aktionen, viel nackte Haut und Spielregeln ohne Sinn freuen. Bekannte Aktionsspiele wie zum Beispiel die Slot-Machine oder das Roulette haben für das Comeback einen modernen und zeitgerechten Look bekommen. Erspielt werden bekanntermaßen Punkte, mit denen die Eurogirls sich ihrer Kleidung entledigen. Ist eine Dame bis auf den Slip entkleidet, erhält der Kandidat den legendären Länderpunkt.
Mit dabei ist auch Lea Götz als Mandarine - die junge Frau aus Erlangen war im November als Playmate im Playboy-Magazin zu sehen und bewirbt sich auch als Playmate des Jahres: Leser können für das blonde Model aus Franken stimmen. Wenn sie nicht gerade als Teil des RTL-Obstsalats tanzt, arbeitet Lea Götz als Model und Tänzerin in aller Welt, ist aber auch der Heimat verbunden - seit Jahren ist sie als Sportmodemodel für Adidas in Herzogenaurach tätig.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren