Treuchtlingen
Unfall

Tödlicher Unfall: Radfahrer von Lkw überfahren

Am Samstag Nachmittag kam ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall zwischen Pappenheim und Langenaltheim (Lkr. Weißenburg-Gunzenhausen) ums Leben. Seine Identität ist nun geklärt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: News5 / Goppelt
Foto: News5 / Goppelt
+16 Bilder
Noch im Laufe des Samstagabends meldeten sich Angehörige des Radfahrers bei der Polizei in Treuchtlingen. Den Hinterbliebenen wurde die Nachricht dann persönlich mitgeteilt. Bei dem Verunglückten handelt es sich um einen 58-jährigen Mann aus dem Landkreis Donau-Ries.

Gegen 15:45 Uhr befuhr eine dreiköpfige Gruppe Motorradfahrer die Kreisstraße WUG 9 in nördliche Richtung. Etwa 1,5 Kilometer vor Pappenheim, in einer dortigen Rechtskurve, streifte der erste Motorradfahrer einen entgegenkommenden Lkw (Mercedes, Unimog). Der ihm Nachfolgende fuhr daraufhin in den Beiwagen des Ersten. Der Fahrer des dritten Kraftrades stürzte bei der Kollision mit dem Lkw.

Zum Unfallzeitpunkt war am Unglücksort der 58-Jährige mit seinem Rennrad unterwegs. Er geriet unter den Lkw. Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen verstarb er noch am Unfallort.

Die ersten beiden Motorradfahrer wurden leichter, der Dritte schwer verletzt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Fachklinik geflogen. Alle drei stammen aus dem Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen.

Die Freiwilligen Feuerwehren von Pappenheim und Langenaltheim leiten den Verkehr um. Die Kreisstraße WUG 9 wurde für mehrere Stunden für den Straßenverkehr gesperrt.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs ordnete die Staatsanwaltschaft Ansbach die Hinzuziehung eines Sachverständigen an. pol

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.