Nürnberg
Rock im Park

Strapse, Trinkhörner, Dildos: Shoppen bei Rock im Park 2016

Bandshirts und Merchandising? Das war einmal. Eine Shoppingtour bei Rock in Park kann 2016 mehr.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Daniela Deeg
Foto: Daniela Deeg
Für jedes Wetter und jedes Kostümierungsbedürfnis gibt es die passenden Klamotten. Neben den klassischen Tierganzkörperkostümen gibt es auch einen Rucksack mi Schildkrötenpanzer-Look samt Maske, um sich in einen Ninja-Turtle zu verwandeln. Auch etwas erotischere Outfits kann sich der modebewusste Parkrocker noch vor Ort zusammenstellen: Strapse in allen Variationen sind vorhanden. Sogar die Youngster bekommen an den Ständen am Dutzendteich die passenden Sachen. Strampelanzüge mit verschiedenen Band-Logos oder Totenköpfen gibt es fast überall.
Wer sich mit dem Wetter vertan hat, bekommt sowohl Ponchos als auch Bikinis.
Für die spontane Erfrischung gibt´s Penis-Spritzpistolen für 5 Euro. Schottenröcke und Goa-Klamotten dürfen sowieso nicht fehlen. Aber auch Accessoires für die unterschiedlichen Freak-Looks oder für eine bunte Mischung kann man erwerben, zum Beispiel Trinkhörner oder Lack-Taschen. Und für das leibliche Wohl ist eh gesorgt, da fehlen auch keine handgedrehten Bio-Holz-Dildos.

Aber zurück zu Merch und Shirts: Die gibt es freilich auch im Überfluss, denn das passt halt einfach immer - auf Rock im Park und überall.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren