Nürnberg
Körperverletzung

Schlägerei in Nürnberg: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Die Nürnberger Bundespolizei hat den Tatverdächtigen festgenommen, nach dem sie seit Dienstag öffentlich gefahndet hatte. Der 18-Jährige soll im Januar im Nürnberger Hauptbahnhof seinen Kontrahenten krankenhausreif geprügelt und getreten haben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Markus Führer
Symbolbild: Markus Führer
Am Abend des 27.Januar kam es gegen 21 Uhr auf der Rolltreppe in der östlichen Längshalle des Nürnberger Hauptbahnhofes zu einer Schlägerei. Eine Zeugin gab damals an, dass der Geschädigte auf der Rolltreppe von einem Mann mehrfach brutal ins Gesicht geschlagen worden sei.

Nachdem das Opfer auf der Fahrtreppe zu Boden gegangen war, soll der Unbekannte weiter auf ihn eingeschlagen und eingetreten haben. Der 20-Jährige erlitt dadurch erhebliche Gesichtsverletzungen und musste in eine Klinik eingeliefert werden.

Die am Dienstagmittag gestartete Öffentlichkeitsfahndung nach einem Schläger ist seit Donnerstagmittag eingestellt. Mit einem Foto suchte die Bundespolizei nach einem unbekannten jungen Mann, der im Nürnberger Hauptbahnhof bei der Tat gefilmt wurde.

Zwischenzeitlich führten Fahndungsmaßnahmen der Bundespolizei zum Erfolg. Der 18-jährige Tatverdächtige wurde Mittwochabend durch einen Nürnberger Bundespolizisten im Hauptbahnhof wiedererkannt und festgenommen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren