Nürnberg
Gottesdienst in Nürnberg

Reichsbürger erschießt Polizist: Gedenkgottesdienst für getöteten Beamten

Für den von dem sogenannten Reichsbürger von Georgensgmünd getöteten Polizisten gibt es am Samstag einen Gedenkgottesdienst in Nürnberg.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Gedenkottesdienst findet in der Lorenzkirche statt. Foto: inFrankenPix-Nutzer SterniStern
Der Gedenkottesdienst findet in der Lorenzkirche statt. Foto: inFrankenPix-Nutzer SterniStern
Das Polizeipräsidium Mittelfranken lädt zu einem ökumenischen Gottesdienst für den getöteten 32 Jahre alten Polizisten ein.

Alle, die dem Verstorbenen die letzte Ehre erweisen wollen, sind eingeladen am
Samstag, den 29.10.2016, 15.00 Uhr, in die Kirche St. Lorenz 90402 Nürnberg, Lorenzer Platz 1.

Der Gottesdienst wird von evangelischen Regionalbischöfin Elisabeth Hann von Weyhern und dem Weihbischof Bernd Haßlberger gehalten.

Neben dem Landespolizeipräsidenten Prof. Dr. Wilhelm Schmidbauer und dem mittelfränkischen Polizeipräsidenten Johann Rast werden Abordnungen aller Verbände der bayerischen Polizei aus ganz Deutschland sowie aus dem benachbarten Ausland erwartet.

Im Rahmen der Gedenkfeier sprechen Bayerns Innenminister Joachim Herrmann, Mittelfrankens Polizeipräsident Johann Rast und Polizeidirektor Holger Stein.

An der Lorenzkirche wird auch die Möglichkeit bestehen, sich in die Kondolenzbücher einzutragen.

Zu Beginn dieser Trauerfeier, also um 15 Uhr, soll die polizeiliche Arbeit in Bayern eine Minute ruhen. Alle Polizistinnen und Polizisten der Bayerischen Polizei können zu diesem Zeitpunkt, so es das Einsatzgeschehen zulässt, innehalten und ihrem getöteten Kollegen gedenken.
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren