Eine 16-jährige Jugendliche musste am Mittwochabend in eine Klinik eingeliefert werden, weil sie offensichtlich Kräutermischungen konsumiert hatte.

Die Polizei war gegen 22:30 Uhr zu einem Anwesen in den Nürnberger Stadtwesten gerufen worden, weil dort das Mädchen kollabiert war. Ein hinzugezogener Notarzt brachte die Jugendliche zur weiteren Behandlung in eine Klinik. Vieles deutete darauf hin, dass das Mädchen vorher Kräutermischungen konsumiert hatte.

Die Nürnberger Kriminalpolizei ermittelt nun, wer die Kräutermischung an die Jugendliche abgegeben hat. Erst vor wenigen Tagen hatten Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei auf die Gefährlichkeit des Konsums derartiger Substanzen aufmerksam gemacht und eindringlich davor gewarnt.