Laden...
Nürnberg
NürnbergMesse

NürnbergMesse setzt trotz Ukraine-Krise auf russischen Markt

Die NürnbergMesse setzt trotz der Ukraine-Krise und wachsender antideutscher Ressentiments auf den russischen Markt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Daniel Karmann/dpa
Foto: Daniel Karmann/dpa
Im Oktober werde sie erstmals in Moskau eine Messe für Getränketechnologie veranstalten, berichtete die Geschäftsführung am Donnerstag in Nürnberg. Erwartet würden bei der Braubeviale Moskau 60 bis 80 Aussteller und rund 1500 Fachbesucher.

Branchenexperten hätten die Nürnberger Messemacher dazu ermuntert. "Das ist ein Aufschlag in schwierigen Zeiten", räumte der Mitgeschäftsführer der NürnbergMesse Group, Peter Ottmann, ein. Im ersten Halbjahr 2015 hat sich der Messe-Konzern nach seinen Angaben besser als im Branchenschnitt entwickelt. 2014 erzielte die Gruppe mit 229 Millionen Euro den zweithöchsten Umsatz in der Firmengeschichte.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren