Nürnberg
Stromleitung

Nürnberg: Drohne bleibt in Oberleitung hängen

Eine Drohne hatte sich zwischen Röthenbach und Lauf links der Pegnitz in der Oberleitung der Bahn verfangen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Drohne hat sich in der Oberleitung der Bahn verfangen. Foto: Bundespolizei Nürnberg
Eine Drohne hat sich in der Oberleitung der Bahn verfangen. Foto: Bundespolizei Nürnberg
Wie die Bundespolizei erst am Freitag berichtet, passierte der Vorfall bereits am vergangenen Sonntag. Die Drohne musste ein Techniker der Deutschen Bahn aus der Oberleitung entfernen. Das Fluggerät hatte sich in der Stromleitung der S-Bahn zwischen Röthenbach und Lauf links der Pegnitz verfangen.

Ein Lokführer informierte die Leitstelle der Bahn gegen 19 Uhr über einen blinkenden Gegenstand in der Oberleitung. Sofort erreichte ein Techniker die Gefahrenstelle und fand eine ferngesteuerte Drohne, die sich in der 15. 000 Volt führenden Oberleitung verfangen hatte. Mittels einer Isolierstange entfernte er die Dohne. Nach Aussage des Bahnmitarbeiters hätte die Drohne bei der Kollision mit einem Zug die Frontscheibe durchschlagen können.


Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr gegen unbekannt ein.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren