Nürnberg
Gewalt

Nach Ladendiebstahl in Nürnberg Verkäufer mit Pfefferspray angegriffen

Eine Frau hat bei einem Gerangel in Nürnberg einen Verkäufer angegriffen. Ihr Bruder hat zuvor eine Flasche Bier gestohlen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Polizei - Symbolfoto: Christopher Schulz
Polizei - Symbolfoto: Christopher Schulz
Bei einem Gerangel ist ein Imbissverkäufer in Nürnberg mit Pfefferspray angegriffen worden, teilte die Polizei mit. Am Sonntag gegen 19.40 Uhr ist ein 28-Jähriger mit seiner vier Jahre älteren Schwester in den Imbiss in der Wodanstraße gekommen. Der "8-Jährige nahm sich eine Bierflasche aus dem Regal, doch er bezahlte sie anschließend nicht.

Nach einem kurzen Streit kam es zwischen dem 28-Jährigen und dem Verkäufer zu einem Gerangel. In diesem Zusammenhang sprühte die Schwester des Beschuldigten dem Verkäufer Reizgas ins Gesicht und verletzte ihn dabei leicht.

Das Duo konnte nach kurzer Flucht von einer Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost festgenommen werden.
Die entwendete Flasche Bier konnte jedoch nicht wieder aufgefunden werden.

Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des Räuberischen Diebstahls aufgenommen.

Die Beschuldigten wurden nach abgeschlossener Sachbehandlung wieder auf freien Fuß gesetzt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.