Nürnberg
Bardentreffen

Nach Gewalttaten in Bayern: Findet das Bardentreffen 2016 in Nürnberg statt?

Nach den Gewalttaten der vergangenen Tage in Bayern, stellt sich die Frage: Kann das Bardentreffen 2016 in Nürnberg stattfinden?
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Bardentreffen soll nach derzeitigem Stand nicht abgesagt werden. Foto: Daniel Karmann, dpa
Das Bardentreffen soll nach derzeitigem Stand nicht abgesagt werden. Foto: Daniel Karmann, dpa
Nach den schrecklichen Bluttaten am vergangenen Freitag in Würzburg, München und Ansbach ist bei der Stadt Nürnberg eine Reihe von Anfragen eingegangen, ob das geplante Bardentreffen am kommenden Wochenende vom 29. bis 31. Juli 2016 stattfinden wird.


Bardentreffen 2016 soll am Wochenende stattfinden


Wie die Stadt am Montag mitteilt, ist aktuell nicht an eine Absage des Musikfestivals gedacht.

Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly erklärt dazu: "Es kann gerade einmal zwölf Stunden nach dem Anschlag in Ansbach keine Patentrezepte geben, welche Folgen dies beispielsweise für unsere Veranstaltungen in Nürnberg haben sollte oder müsste. Wir neigen derzeit nicht dazu, das Bardentreffen abzusagen. Unser freiheitliches, öffentliches Leben dürfen wir uns nicht durch Amokläufer und terroristische Attentäter zerstören lassen. Die Absage des Klassik Open Airs erfolgte ausschließlich aus Gründen der Pietät und aus Solidarität mit den Opfern und ihren Angehörigen.

Wir sind in allen Sicherheitsfragen in enger Abstimmung mit der Polizei. Sie ist jetzt dabei, die Tat von Ansbach in allen Einzelheiten zu analysieren. Auch vor dem Hintergrund der dabei gewonnenen Erkenntnisse werden wir uns morgen Nachmittag mit den Spitzen der Nürnberger Polizei beraten. Vor diesem Gespräch werden wir keine Entscheidungen im Blick auf das Bardentreffen fällen."

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren