Nürnberg
Raub

Mutige Passanten stellen Straßenräuber in Nürnberg

Mit Hilfe mutiger Passanten gelang es Beamten der Polizei Nürnberg-Mitte, in den frühen Morgenstunden des Sonntags einen Straßenräuber festzunehmen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Karl-Josef Hildebrand/dpa
Symbolbild: Karl-Josef Hildebrand/dpa
Gegen 05:45 Uhr sprach der 22-jährige, spätere Beschuldigte einen 39-jährigen Passanten in der Kohlenhofstraße an und fragte nach Geld, wie die Polizei mitteilt. Als ihm sein Anliegen negativ beschieden wurde, schlug der 22-Jährige den Mann nieder und trat auf ihn ein. Danach nahm er die Geldbörse seines Opfers an sich und flüchtete.

Passanten wurden auf den Vorfall aufmerksam und schritten ein. Der Tatverdächtige flüchtete zunächst, konnte aber eingeholt werden. Letztlich gelang es, ihn zum Tatort zurückzubringen. Die Polizei nahm den Mann fest. Bei ihm fand man die geraubte Geldbörse sowie Bargeld, das aus dem Besitz des 39-Jährigen stammte.

Das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg ermittelt nun wegen des Verdachts des Raubes.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg wurde der Beschuldigte einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage überstellt.

Der Überfallene musste mit mehreren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert und ärztlich behandelt werden.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.