Nürnberg
Feuerwehreinsatz

Müllberg am Nürnberger Hafen fängt Feuer - Großeinsatz der Feuerwehr

Am Nürnberger Hafen ist es am Sonntagabend zu einem Brand gekommen. Gelbe Säcke waren in Brand geraten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Nürnberger Hafen ist es am Sonntagabend zu einem Brand gekommen. Gelbe Säcke waren in Brand geraten. Foto: NEWS5 / Friedrich
Am Nürnberger Hafen ist es am Sonntagabend zu einem Brand gekommen. Gelbe Säcke waren in Brand geraten. Foto: NEWS5 / Friedrich
Zu einem Großeinsatz wurde am Sonntag um 20:19 Uhr die Feuerwehr Nürnberg in das Hafengebiet gerufen.
Schon von Weitem war eine schwarze Rauchwolke sichtbar, wie die Feuerwehr berichtet.

In einem Recyclingbetreib in der Rotterdamer Straße brannte im Freien eine Halde mit "gelben Säcken". Aufgrund der vielen Meldungen rückten neben der nahen Feuerwache 4 auch Einsatzfahrzeuge von den Feuerwachen 1 und 5, sowie die Freiwilligen Feuerwehren Gartenstadt und Worzeldorf mit aus. Insgesamt waren 50 Einsatzkräfte in der Anfangsphase im Einsatz.
Die Freiwillige Feuerwehr Worzeldorf bereitet mit ihrem Schlauchwagen eine Wasserentnahme aus dem nahegelegenen Main-Donau-Kanal vor. Diese Maßnahmen waren jedoch durch den schnellen Löscherfolg nicht mehr nötig.

Ein Meßfahrzeug der Feuerwehr führte in den Stadteilen Maiach, Eibach und Werderau Messungen durch, konnte aber an keiner Stelle erhöhte Messwerte feststellen. Die Bewohner wurden jedoch vorsorglich über Katwarn aufgefordert, ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Um die Brandnester der Halde freizulegen, verteilte ab 21:50 Uhr ein Radlader des nachalarmierten THW die "gelben Säcke" auf eine große Fläche. Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Gartenstadt und der Feuerwache 4 löschten die Fläche dann ab. Eine Brandwache der Feuerwache 4 verbleibt bis zum Montagmorgen um 7 Uhr vor Ort.

Die Ursachenermittlung hat das Fachkommissariat der Polizei übernommen. Der Brandschaden wird auf 10 - 15.000 Euro geschätzt.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.