Nürnberg
Streit

Massiv gegen den Kopf getreten - Mordkommission ermittelt

Zwei Männer (37 und 46) haben sich am Samstagnachmittag eine handfeste Auseinandersetzung geliefert, die für beide im Klinikum endete. Der Jüngere hatte dem 46-Jährigen mehrmals massiv gegen Oberkörper und Kopf getreten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die zwei Männer gerieten am Samstagnachmittag im Nürnberger Stadtteil Gostenhof in Streit, berichtet die Polizei.

Gegen 16:30 Uhr kam es zunächst in einem Haus in der Leonhardstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 37-Jährigen und dem 46-Jährigen. Der Streit verlagerte sich dann aber auf den Bürgersteig vor der Pension. Dort trat der 37-jährige Nürnberger dann seinem Kotrahenten mehrmals massiv gegen Oberkörper und Kopf. Zeugen verständigten daraufhin die Polizei.

Die beiden alkoholisierten Männer wurden in ein Klinikum gebracht. Der Jüngere hatte eine Kopfplatzwunde, der Ältere eine Fraktur, eine Platzwunde und mehrere Prellungen im Kopfbereich erlitten.

Die Ermittlungen übernahm die Mordkommission der Kriminalpolizei Nürnberg. Der 37-Jährige wurde festgenommen. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth beantragte Haftbefehl wegen versuchten Totschlages.

Etwaige weitere Zeugen werden gebeten sich zu melden: Tel. 0911/2112-3333.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.