Laden...
Nürnberg
Widerstand

Hotelgast randaliert und verletzt Polizisten in Nürnberg

Ein betrunkener Gast hat am Mittwoch in einem Nürnberger Hotel einen heftigen Streit angezettelt. Das Hotelpersonal alarmierte die Polizei. Der Gast zeigte sich wenig kooperativ und ging auf die Beamten los.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Christopher Schulz
Symbolbild: Christopher Schulz
Die Angestellten der Hotelrezeption in Nürnberg-Zerzabelshof riefen gegen 13:45 Uhr die Polizei um Hilfe. Ein Gast randaliere und werfe auch mit Gegenständen nach den Beschäftigten.

Beim Eintreffen trafen die Beamten auf einen deutlich alkoholisierten Hotelgast, der aus noch unbekannten Gründen einen heftigen Streit angezettelt hatte. Unter anderem warf er dabei mit einem Aschenbecher nach den Angestellten, berichtet die Polizei.

Als die Beamten einen Platzverweis angeordnet hatte und diesen durchsetzen wollten, zeigte sich der inzwischen Beschuldigte wenig kooperativ. Er ging auf die Beamten los und griff sie an. Letztlich überwältigten die Beamten den Mann und brachten ihn zunächst zur Dienststelle und dann zur Ausnüchterung (ein vorläufiger Alkoholtest zeigte mehr als 2,7 Promille).

Ein Beamter erlitt Verletzungen am Bein, blieb aber dennoch dienstfähig. Der Beschuldigte wurde wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Körperverletzung und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.