Laden...
Nürnberg
Fahndungserfolg

Geldspielautomat aufgebrochen - Tatverdächtigen anhand von DNS ermittelt

Ein 51-jähriger Nürnberger ist dringend verdächtig, im Januar dieses Jahres einen Geldspielautomaten aufgebrochen zu haben. Seine DNS fand sich am Tatort.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto: FT
Symbolfoto: FT
Laut Polizeiangaben ist in der Nacht vom 26. auf den 27 Januar 2014 ein damals unbekannter Täter in eine Bar in der Nürnberger Südstadt eingebrochen. Er brach zunächst die Eingangstür und anschließend einen Geldspielautomaten auf. Daraus stahl er mehrere Hundert Euro.

Außerdem nahm er noch einen Laptop mit. Der angerichtete Sachschaden belief sich seinerzeit auf rund 300 Euro.

Am Tatort sicherten Beamte des Erkennungsdienstes entsprechendes DNS-Material, das nun auf die Spur des 51-Jährigen führte. Er äußerte sich zu den Tatvorwürfen nicht. Wegen Verdachts des schweren Diebstahls wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren