Feucht
Drogenfund

Fahnder der Verkehrspolizei Feucht stellen mehrere Kilo Marihuana sicher

Bei einer Kontrolle auf der BAB 9 am Parkplatz Brunn (Landkreis Nürnberger Land) haben Beamte der Verkehrspolizei Feucht am Mittwochmorgen 10 Kilogramm Marihuana gefunden. Die Kriminalpolizei Schwabach hat die Ermittlungen aufgenommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Christopher Schulz
Symbolbild: Christopher Schulz
Gegen 1:15 Uhr fuhr die spätere Beschuldigte (46 Jahre) mit einem Peugeot zwischen den Autobahnkreuzen Nürnberg und Nürnberg-Ost in Fahrtrichtung München. Am Parkplatz Brunn führten die Polizisten eine Kontrolle des Wagens und der Fahrerin durch. Hierbei stellten sie eine Tasche fest, in der sich annähernd 10 Kilogramm Marihuana befanden. Die Fahnder nahmen die 46-Jährige fest und stellten die Drogen sicher.

Nach ersten Erkenntnissen soll sich die Frau auf der Durchreise befunden haben. Ihr angegebenes Ziel lautete Italien. Auf Vorhalt zeigte sie sich nicht geständig.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth soll die Tatverdächtige noch heute beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt werden. Die Beschuldigte muss sich nun wegen des Verdachts der illegalen Einfuhr einer nicht geringen Menge von Betäubungsmitteln verantworten.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren