Laden...
Nürnberg
Großeinsatz

Brand in Recyclingfirma am Nürnberger Hafen

Großeinsatz für die Feuerwehr in Nürnberg: Am Freitagabend hat es am Hafen gebrannt. Durch Funkenflug hatte eine Halde mit Fahrzeugteilen Feuer gefangen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Großeinsatz für die Feuerwehr in Nürnberg: Am Freitagabend hat es im Hafen gebrannt. Foto: NEWS5 / Schwan
Großeinsatz für die Feuerwehr in Nürnberg: Am Freitagabend hat es im Hafen gebrannt. Foto: NEWS5 / Schwan
+2 Bilder
Am Freitagabend gegen 21 Uhr kam es in der Rotterdamer Straße im Nürnberger Hafen zu einem Großeinsatz der Feuerwehr.

Im Außenbereich eines schrottverarbeitenden Betriebs war bei Zerlegearbeiten von Schrott- und Blechteilen aus Fahrzeugwracks durch einen Bagger aufgrund Funkenflug eine Halde mit Fahrzeugteilen in Brand geraten. Der Metallhaufen wurde nach Angaben der Feuerwehr mit einem Bagger zerteilt und konnte dadurch gezielt abgelöscht werden. Nach eineinhalb Stunden waren die Löscharbeiten der Nürnberger Feuerwehr beendet.
Aufgrund der starken und weithin sichtbaren Rauchentwicklung wurden die Anwohner des Nürnberger Hafengebietes und des Stadtteils Nürnberg-Eibach über Rundfunkdurchsage und "KatWarn"-System aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Gegen 22.30 Uhr war der Brand gelöscht und die Warnmeldung konnte widerrufen werden.

Im Einsatz waren insgesamt 70 Einsatzkräfte der Feuerwehr, zehn Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und die Polizei mit mehreren Streifenfahrzeugen.

Bei dem Brand wurde niemand verletzt, der Sachschaden lässt sich laut Polizei noch nicht beziffern.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren