Greding
Raub

Bewaffneter Überfall auf eine Tankstelle in Greding

Mit einem Beil in der Hand überfiel ein maskierter Täter am späten Freitagabend eine Tankstelle in Greding (Landkreis Roth). Mit mehreren tausend Euro Beute gelang ihm die Flucht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolfoto:: Matthias Hoch
Symbolfoto:: Matthias Hoch
Die Polizei berichtet eine Szene wie aus einem Film: Kurz vor 23 Uhr betrat der Vermummte die Tankstelle an der Bahnhofstraße und forderte von dem jungen Tankwart Geld. Der Tankwart war zu dem Zeitpunkt allein, der Räuber war mit einem Beil bewaffnet. Nachdem der Maskierte die Kasse ausgeräumt und in einer blau-gestreiften Tasche verstaut hatte, flüchtete er. Der Tankwart kam mit dem Schrecken davon und blieb unverletzt.

Die Polizei beschreibt den Täter wie folgt: Er ist etwa 185 bis 190 Zentimeter groß, schlank, vermummtes Gesicht, trug Sonnenbrille, war bekleidet mit grauem Kapuzenshirt mit Aufschrift Nike, schwarzer Hose, hellen Schuhen und schwarzen Handschuhen.

Unmittelbar nach der Tat beobachtete der Tankwart eine dunkle Limousine (möglicherweise ein Mitsubishi), die mit aufheulendem Motor und durchdrehenden Reifen auf der Bahnhofstraße stadtauswärts fuhr.

Streifen der Polizei
Hilpoltstein, Weißenburg und der Verkehrspolizei Feucht fahndeten ohne Erfolg nach dem Täter. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken kam zur Spurensicherung. Die Kripo Schwabach übernimmt die weiteren Ermittlungen und bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken zu wenden.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren