Nürnberg
Brand

Autotransporter brennt auf der A6: 150.000 Euro Schaden

Am Montag geriet gegen 21.45 Uhr auf der A6 in Höhe Nürnberg Langwasser ein Autotransporter aus Litauen in Brand. Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beträgt 150.000 Euro.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild Foto: Archiv
Symbolbild Foto: Archiv
Der 46.jährige Fahrer eine Autotransporters aus Litauen war in Fahrtrichtung Amberg unterwegs, als er bemerkte, dass sein Fahrzeug brennt. Wie die Polizei mitteilte, konnte er das Gespann noch am Verzögerungsstreifen abstellen, bevor der mit vier Gebrauchtfahrzeugen beladene Anhänger in Vollbrand geriet. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste die Autobahn kurzfristig in beide Richtungen gesperrt werden. Auch die auf der Zugmaschine befindlichen fünf Pkws wurden durch den Brand erheblich in Mitleidenschft gezogen.

Die Berufsfeuerwehr Nürnberg brachte den Fahrzeugbrand schnell unter Kontrolle. Der Sachschaden, einschließlich der beschädigten Fahrbahn, beläuft sich auf mindestens 150.000 Euro. Verletzt wurde niemand. pol

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren