Nürnberg
Verkehr

Auto und Bahn: So kommst Du zu Rock im Park 2017

Das Verkehrsaufkommen zu Rock im Park ist in Nürnberg auch in diesem Jahr hoch. Wir verraten dir, wie du am besten zum Festivalgelände kommst.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zu den Campingplätzen werden oft viele Sachen geschleppt. Foto: Daniel Karmann/ dpa
Zu den Campingplätzen werden oft viele Sachen geschleppt. Foto: Daniel Karmann/ dpa
Wenn 80.000 Menschen zu einem Festivalgelände gelangen wollen, führt das zu Verkehrschaos. Deshalb wird am Wochenende in Nürnberg rund um das Gelände am Zeppelinfeld einiges los sein. Damit Rockfans wissen, wie sie zu Rock im Park 2017 kommen können, haben wir eine Übersicht zusammengestellt:



Anreise mit dem VGN-Sonderticket

In diesem Jahr bietet der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) wieder zwei VGN-Sondertickets exklusiv für Rock im Park an. Das Ticket ist speziell für die Anreise am 1. oder 2. Juni und die Abreise am 4. oder 5. Juni. Es kostet 20 Euro und kann im gesamten Gebiet des Verkehrsverbund Großraum Nürnberg genutzt werden. Das Ticket gilt nur mit einer Eintrittskarte oder einem Zugangsbändchen.



Anreise mit dem Drei-Tages-Ticket

Für beliebig viele Fahrten im Stadtgebiet Nürnberg-Fürth-Stein gibt es für Freitag, Samstag und Sonntag ein Drei-Tages-Ticket für 13,20 Euro. Auch dieses Sonderticket gilt nur mit einer Eintrittskarte oder einem Zugangsbändchen.



Anreise mit dem Auto

Auch mit dem Auto ist es möglich, zum Gelände zu gelangen. Allerdings herrscht zur Festivalzeit viel Verkehr in Nürnberg. Für die Fahrzeuge gibt es bei Rock im Park extra Parkflächen. Aktuell ist der Volksfestplatz schon voll belegt, weshalb die Anreisenden die Parkflächen der Ingolstädter Straße nutzen sollten.

Die Veranstalter weisen außerdem darauf hin, dass darauf nur das Abstellen von Autos gestattet ist, nicht die Übernachtung in Fahrzeugen oder der Aufbau von Zelten.

Zudem gibt es noch die Möglichkeit der Mitfahrgelegenheiten. Bei den verschiedenen Portalen findet man angebotene Autofahrten zum Festival oder kann selbst welche anbieten.




Stageliner

Der Stageliner ist der offizielle Bus zum Festival. Einsteigen, feiern, sicher ankommen und ohne große Umwege direkt auf den reservierten Zeltplatz gelangen. Von mehr als 30 Orten aus Deutschland und Österreich starten die Festivalbusse am Donnerstag mit dem Ziel Nürnberg. Die Stageliner-Gäste werden direkt vor ihrem reservierten Campingplatz abgesetzt. Das ist Luxus ohne stressige Campingplatz- und Parkplatzsuche.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren