Laden...
Nürnberg
U-Bahn-Verkehr

Ab Montag: Arbeiten behindernVerkehr der Linie U1 in Nürnberg

Auf der U-Bahn-Linie U1 in Nürnberg werden ab Montag, 23. Juni, zwischen den Bahnhöfen Weißer Turm und Gostenhof Stromschienenträger ausgetauscht. Abends kommt es deshalb vier Tage lang zu Veränderungen im U-Bahn-Verkehr.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: dpa/Archiv
Symbolbild: dpa/Archiv
Ab Montag, 23., bis Donnerstag, 26. Juni, tauscht die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft auf der U-Bahn-Linie U1
(Fürth Hardhöhe - Langwasser Süd) 35 Jahre alte Stahl-Stromschienenträger durch Stromschienenträger aus Kunststoff aus. Die notwendige Unterhaltsmaßnahme beginnt an allen vier Tagen jeweils abends um 19.00 Uhr und dauert bis Betriebsschluss um 1.00 Uhr.

Auf den Betrieb der U-Bahn-Linie U1 wirken sich die Arbeiten wie folgt aus: Zwischen Weißer Turm und Gostenhof können die U-Bahnen jeweils nur über ein Gleis fahren. Fahrgäste sollten hier deshalb besonders auf die Zugzielanzeiger achten, damit sie wissen, in welche Richtung der nächste Zug fährt. Wegen des eingleisigen
Betriebs ergibt sich für die gesamte Strecke ein Zehn-Minuten-Takt.

In den kommenden Wochen tauscht die VAG weitere Stromschienenträger bis zum U-Bahnhof Bärenschanze aus, genauer: Von Montag, 30.
Juni, bis Donnerstag, 3. Juli, zwischen Gostenhof und Bärenschanze sowie ab Montag, 7. Juli, bis Donnerstag, 10. Juli, wieder zwischen Gostenhof und Weißer Turm, dann auf dem entgegengesetzten Gleis. In beiden Fällen verkehren die Züge im jeweils im Zehn-Minuten-Takt und im betroffenen Gleisabschnitt eingleisig.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren