Laden...
Nürnberg
Versuchter Totschlag

25-Jähriger schlägt Vater mit Baseballschläger gegen den Kopf

Ein 25-Jähriger steht in dringendem Verdacht, am Neujahrsmorgen in Nürnberg seinem Vater (53) mit einem Baseballschläger mehrfach auf den Kopf geschlagen zu haben. Gegen den Tatverdächtigen stellte die Staatsanwaltschaft zwischenzeitlich Haftantrag.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Marcus Führer/dpa
Foto: Marcus Führer/dpa
Gegen 7:30 Uhr war die Polizei von Familienangehörigen zu dem Einfamilienhaus im Stadtteil Katzwang gerufen worden. Dort war das 53-jährige Opfer mit Kopfverletzungen aufgefunden und vom Rettungsdienst umgehend in eine Klinik gebracht worden.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der 25-jährige Sohn des Opfers offensichtlich in Tötungsabsicht seinem Vater mit einem Baseballschläger auf den Kopf geschlagen hatte. Danach verließ der Sohn die Wohnung. Die Polizei leitete sofort eine Fahndung ein. Gegen 17:30 Uhr konnte der Sohn festgenommen werden. Der Baseballschläger konnte ebenfalls sichergestellt werden.

Das Opfer erlitt nach ersten Erkenntnissen massive Kopfplatzwunden. Eine Lebensgefahr besteht derzeit aber nicht.

Der Tatverdächtige wurde dem Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei überstellt. Gegen ihn stellte die zuständige Staatsanwaltschaft beim Landgericht Nürnberg-Fürth Haftantrag wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags und ordnete seine Vorführung beim Haftrichter an.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren