Nürnberg
Personenkontrolle

18 Jähriger verletzt Polizisten in Nürnberg

Bei einer Kontrolle der Polizei wurde ein Beamter durch einen 18 Jährigen verletzt, ehe der junge Mann flüchtete.
Artikel drucken Artikel einbetten
Polizei (Symbolfoto: Christopher Schulz)
Polizei (Symbolfoto: Christopher Schulz)
Donnerstagabend verletzte ein 18 Jahre alter Nürnberger bei einer Kontrolle einen Polizeibeamten. Der Beschuldigte wurde festgenommen.

Gegen 19:45 Uhr überprüfte eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-West auf der Ludwig-Scholz-Brücke zwei Personen. Während sich eine anstandslos kontrollieren ließ, verweigerte der 18-Jährige jegliche Kooperation. Ganz im Gegenteil: Er verwendete sein am Boden stehendes Skateboard, um es einem Beamten heftig gegen das Schienbein zu rollen. Daraufhin stürzte der Polizist zu Boden und zog sich gravierende Verletzungen zu. Der Beschuldigte flüchtete über die Ludwig-Scholz-Brücke stadteinwärts.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen mit mehreren Streifen führten wenige Minuten später zum Erfolg. Unweit des ursprünglichen Einsatzortes konnte man den Beschuldigten festnehmen.

Der angegriffene Polizeibeamte ist bis auf weiteres dienstunfähig. Er musste ärztlich behandelt werden.

Den Beschuldigten brachte n die Beamten zur Dienststelle und leitete gegen ihn ein Verfahren unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Auch muss er sich wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten, da man bei der Festnahme Rauschgift in seinen Taschen fand.

Nach abgeschlossener Amtsbehandlung wurde der Beschuldigte wieder entlassen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.