Gallmersgarten
Bahnunglück

Tödlicher Unfall in Franken: Zug erfasst E-Bikerin - Frau (65) stirbt nach Sturz an Bahnübergang

Bei einem Unfall an der Bahnstrecke zwischen Rothenburg und Gallmersgarten ist am Samstag eine Fahrradfahrerin ums Leben gekommen. Ein Personenzug erfasste die 65-jährige E-Bikerin und verletzte sie dabei tödlich.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Mittelfranken ist eine E-Bike-Fahrerin bei einem Zusammenstoß mit einer Regionalbahn ums Leben gekommen. Foto: News5/Höfig
In Mittelfranken ist eine E-Bike-Fahrerin bei einem Zusammenstoß mit einer Regionalbahn ums Leben gekommen. Foto: News5/Höfig
+2 Bilder

Tödliches Zugunglück zwischen Rothenburg ob der Tauber und Gallmersgarten: Eine 65 Jahre alte Fahrradfahrerin ist am Samstag (26. Oktober 2019) bei einem Zusammenstoß mit einer Bahn in Mittelfranken ums Leben gekommen. Das Unglück ereignete sich im Bereich Endsee der Gemeinde Steinsfeld im mittelfränkischen Landkreis Ansbach.

Laut derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei wollte eine kleine Gruppe von drei Radfahrern die Bahnstrecke zwischen Rothenburg ob der Tauber (Landkreis Ansbach) und Gallmersgarten (Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim) gegen 16.30 Uhr an einem unbeschrankten Bahnübergang überqueren.

Radfahrerin stürzt an Bahnübergang: Zug erfasst Frau

Eine 65-jährige Radfahrerin aus der Gruppe kam aus noch ungeklärter Ursache im Bereich dieses Bahnübergangs zu Fall. Ein herannahender Personenzug erfasste die Frau trotz eingeleiteter Notbremsung und verletzte sie schwer. Sie starb noch am Unfallort.

Die beiden Begleiter der tödlich verletzten Frau (64 und 69 Jahre alt) blieben unverletzt, mussten jedoch vom Rettungsdienst betreut werden. Sie wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.

Notbremsung: 60 Fahrgäste in der Bahn bleiben unverletzt

Die etwa 60 Fahrgäste, die sich in dem Personenzug befunden hatten, blieben unverletzt. Sie wurden mit einem Bus abgeholt.

Beamte der Polizeiinspektion Bad Windsheim haben die Unfallermittlungen übernommen. Auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde ein Unfallsachverständiger hinzugezogen. Er soll die Polizeibeamten bei der Untersuchung der Unfallursache unterstützen.

Die Bahnstrecke zwischen Rothenburg und Gallmersgarten bleibt für die Dauer der Unfallaufnahme bis etwa 20 Uhr gesperrt.

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.