Oberscheinfeld

Mittelfranken: Ungeduldiger Autofahrer rammt Traktor beim Überholen

Nach einem waghalsigen Überholmanöver ist es am vergangen Donnerstag auf eine Staatsstraße in Mittelfranken zu einem Zusammenstoß zwischen einem Traktor und einem Pkw gekommen.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Mittelfranken hat ein Pkw einen Traktor während eines Überholvorgangs gerammt. Symbolbild: pixabay.com/Didgeman
In Mittelfranken hat ein Pkw einen Traktor während eines Überholvorgangs gerammt. Symbolbild: pixabay.com/Didgeman

Traktor-Unfall in Mittelfranken: Am Donnerstagvormittag (19. Dezember 2019) ist es auf einer Staatsstraße in der Nähe des mittelfränkischen Oberscheinfeld zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Traktor war gegen 10.30 Uhr auf der Staatsstraße 2257 zwischen Ziegenbach und Oberscheinfeld unterwegs gewesen. Aufgrund seiner langsamen Geschwindigkeit begann sich eine Schlange hinter dem Landwirtschaftsfahrzeug zu bilden, berichtet die Polizei.

Oberscheinfeld: Autofahrer stößt beim Überholen mit Traktor zusammen

Kurz vor der Abzweigung nach Herrnberg startete einer der hinteren Autofahrer einen Überholversuch und brauste an einem Lkw und zwei weiteren Autos vorbei.Der Polizei zufolge übersah der Autofahrer, dass der 73-jährige Traktorfahrer seinerseits nach links abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn.

Traktor-Unfall: Sachschaden in Höhe von 35.000 Euro entstanden

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Traktor in den angrenzenden Straßengraben geschoben und eine Achse brach durch. Nach Einschätzungen der Polizei entstand am Pkw ein Totalschaden. Insgesamt wird der Sachschaden auf etwa 35.000 Euro geschätzt.

Der Traktor musste mit Spezialgeräten von einem Abschleppunternehmen geborgen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und während der Bergung musste die Staatsstraße komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.