Unfall

Mittelfranken: Kind öffnet Tür zu früh und richtet 2000 Euro Sachschaden an

Ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit: Ein sechsjähriges Kind ist aus dem Auto ausgestiegen. Ein heranfahrendes Fahrzeug bemerkte die offene Hecktür zu spät - es knallte.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Kind war zu schnell - den Sachschaden müssen die Eltern nun hinnehmen. Symbolbild, Foto: MikesPhotos/pixabay
Das Kind war zu schnell - den Sachschaden müssen die Eltern nun hinnehmen. Symbolbild, Foto: MikesPhotos/pixabay
Von dem Kind war es sicherlich keine böse Absicht - für den Schaden müssen die Eltern des sechsjährigen Kindes trotzdem haften. Am Mittwochmorgen um 7.55 Uhr ließ ein 37-Jähriger sein sechsjähriges Kind am Kindergarten an der Ottostraße aus dem Auto aussteigen. Dabei öffnete das Kind die Hecktür zu früh. Ein vorbei fahrender 53-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit seinem Fahrzeug gegen die geöffnete Tür. Die Unfallbeteiligten blieben glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden dürfte sich nach Schätzung der Polizei auf insgesamt rund 2000 Euro belaufen.

Kitzingen: Auto kracht gegen Linienbus - Glastür zersplittert und verletzt Fahrgast


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren