Scheinfeld
Unfall

Mittelfranken: 21-Jährige kommt mit Auto von Fahrbahn ab und wird schwer verletzt

Eine 21-jährige Autofahrerin wurde am Mittwochvormittag schwer verletzt, nachdem sie mit ihrem Auto im mittelfränkischen Kreis Neustadt an der Aisch /Bad Windsheim von der Fahrbahn abkam.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine 21-jährige Autofahrerin wurde am Mittwochvormittag schwer verletzt, nachdem sie mit ihrem Auto im mittelfränkischen Kreis Neustadt an der Aisch /Bad Windsheim von der Fahrbahn abkam. Symbolfoto: NEWS5/Oßwald
Eine 21-jährige Autofahrerin wurde am Mittwochvormittag schwer verletzt, nachdem sie mit ihrem Auto im mittelfränkischen Kreis Neustadt an der Aisch /Bad Windsheim von der Fahrbahn abkam. Symbolfoto: NEWS5/Oßwald

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochvormittag im Kreis Neustadt an der Aisch/Bad Windsheim wurde eine 21-jährige Autofahrerin verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, war die junge Frau gegen 11 Uhr auf der Staatsstraße 2421 unterwegs, als sie bei Scheinfeld aus Unachtsamkeit nach rechts in das unbefestigte, tiefer liegende Bankett geriet. Die 21-Jährige war laut Polizeibericht von Burgambach in Richtung Gappertshofen unterwegs.

Beim Versuch ihr Auto gegenzulenken, kam die Autofahrerin von der Fahrbahn ab und schließlich in einem angrenzenden Straßengraben zum Stehen. Die 21-Jährige wurde in der Folge schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Würzburg geflogen. Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei sind die Verletzungen der Frau jedoch nicht lebensbedrohlich.

Ein Abschleppunternehmen musste das beschädigte Auto der 21-Jährigen bergen. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 9000 Euro.

Lesen Sie auch:Wie ein Streit unter Brüdern im Kreis Neustadt eskalierte und schließlich ein Rollator geworfen und eine Schwangere gefährdet wurde.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.