Laden...
Emskirchen
Unfallflucht

Trotz Gegenverkehr überholt: Rücksichtsloser Autofahrer verursacht Unfall in Mittelfranken

Während der Unbekannte Verursacher unverletzt und unerkannt entkam, entwickelte sich durch sein rücksichtsloses Überholmanöver ein Unfall, bei dem zwei Frauen verletzt wurden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei Emskirchen überholte am Freitag ein Autofahrer eine Fahrzeugkolonne. EIne Frau im Gegenverkehr versuchte auszuweichen, es kam zum Unfall. Symbolfoto: ambrozinio/Adobe Stock
Bei Emskirchen überholte am Freitag ein Autofahrer eine Fahrzeugkolonne. EIne Frau im Gegenverkehr versuchte auszuweichen, es kam zum Unfall. Symbolfoto: ambrozinio/Adobe Stock

Ein rücksichtsloser Autofahrer hat im Landkreis Neustadt/Aisch einen Unfall verursacht. Während zwei Autofahrerinnen durch sein gefährliches Überholmanöver verletzt wurden, entkam der Verursacher unerkannt. Nun sucht die Polizei Zeugen des Unfalls.

Der Unfall selbst ereignete sich laut Polizei bereits am Freitag, den 14.02.2020. Gegen 13.00 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Autofahrer auf der Staatsstraße 2244 zwischen Oberniederndorf und Emskirchen.

Trotz Gegenverkehr zum Überholen angesetzt

Obwohl der unbekannte Fahrer laut Polizei gesehen haben muss, dass ihm andere Autos entgegen kamen, versuchte dieser, eine vor ihm fahrende Fahrzeugkolonne zu überholen.

Im Gegenverkehr fuhr eine 64-Jährige. Sie erkannte das gefährliche Überholmanöver gerade noch rechtzeitig und versuchte mit einer Vollbremsung den Frontalzusammenstoß zu vermeiden.

Zwar gelang ihr dies glücklicherweise - die hinter ihr fahrende 20-jährige Autofahrerin erkannte die Verkehrssituation allerdings zu spät und fuhr der 64-Jährigen auf. Dabei wurden beide Frauen leicht verletzt und zur medizinischen Behandlung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Neustadt a.d. Aisch gebracht.

Unfallverursacher flüchtet unerkannt - Zeugen gesucht

Der entstandene Sachschaden wurde auf insgesamt 18.500 Euro geschätzt.

Der unbekannte Unfallverursacher konnte rechtzeitig einscheren und flüchtete unerkannt von der Unfallstelle. Gegen dien Unbekannten wurde ein Verfahren eingeleitet.

Zeugen die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neustadt a.d. Aisch unter der Telefonnummer 09161 / 88 53 - 0 zu melden.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.