Markt Taschendorf
Alkoholfahrt

Totalschaden mit 2,8 Promille: 18-Jähriger ohne Führerschein baut Unfall mit Auto seines Vaters

Ein 18-Jähriger hat sich in Markt Taschendorf (Landkreis Neustadt an der Aisch) betrunken hinters Steuer gesetzt und prompt einen Unfall verursacht. An dem Auto entstand Totalschaden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein 18-Jähriger hat sich in Markt Taschendorf (Landkreis Neustadt an der Aisch) betrunken hinters Steuer gesetzt und prompt einen Unfall verursacht.  Symbolfoto: Ronald Rinklef
Ein 18-Jähriger hat sich in Markt Taschendorf (Landkreis Neustadt an der Aisch) betrunken hinters Steuer gesetzt und prompt einen Unfall verursacht. Symbolfoto: Ronald Rinklef
Eine aufmerksame Autofahrerin rief am Samstag (07.07.2018) gegen 02:30 Uhr bei der Polizei Neustadt an der Aisch an und teilte mit, dass ein ihr entgegenkommender Autofahrer beim Einbiegen von der Staatsstraße 2417 auf einen Parkplatz ein Holzschild angefahren hatte. Der Grund für den Unfall wurde relativ schnell klar.

Wie sich bei der Überprüfung durch die Streife herausstellte, war der 18-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und hatte satte 2,80 Promille. Zudem hatte er sich das Fahrzeug seines Vaters, welches durch den Aufprall einen Totalschaden erlitt, ohne dessen Wissen genommen.
Aufgrund des Promillewertes wurde er ins Krankenhaus Neustadt gebracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Er muss sich nun wegen diverser Vergehen verantworten und wird mit einer empfindlichen Geldbuße rechnen müssen.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.