Gerhardshofen
Zeugen gesucht

Tödlicher Fahrradunfall in Franken: Geländewagen und Radler stoßen zusammen

Am Freitagvormittag kam es zu einem schweren Unfall zwischen einem Autofahrer und einem Radfahrer auf der Staatsstraße 2259 im Kreis Neustadt an der Aisch. Der Radfahrer starb noch am Unfallort.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im mittelfränkischen Kreis Neustadt an der Aisch hat sich ein schwerer Unfall zwischen einem Auto und einem Radfahrer ereignet. Der Radfahrer verstarb noch am Unfallort. Foto: NEWS5 / Friedrich
Im mittelfränkischen Kreis Neustadt an der Aisch hat sich ein schwerer Unfall zwischen einem Auto und einem Radfahrer ereignet. Der Radfahrer verstarb noch am Unfallort. Foto: NEWS5 / Friedrich

Bei einem Unfall, an dem ein Geländefahrzeug und ein Radfahrer beteiligt waren, kam am Freitagvormittag (02.08.2019) ein Mensch ums Leben. Der Unfall ereignete sich auf der Staatsstraße 2259 zwischen Rezelsdorf und Birnbaum.

Gegen 11:45 Uhr befuhr ein 77-jähriger Radfahrer die Staatsstraße 2259 in Fahrtrichtung Gerhardshofen. Der 46-jährige Fahrer eines Geländewagens mit Ladefläche (ein sogenannter Pick-up) befuhr die Straße in gleicher Fahrtrichtung. Als der Pkw und der Radfahrer auf etwa gleicher Höhe waren, kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer. Der Radfahrer stürzte von seinem Fahrrad. Er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Nach tödlichem Unfall: Die Polizei sucht Zeugen

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung der Unfallursache ein Gutachter hinzugezogen. Die örtliche Feuerwehr unterstützt die Polizei ebenfalls durch Absperr- und Umleitungsmaßnahmen. Ein Rettungshubschrauber war ebenfalls im Einsatz. Die Staatsstraße 2259 ist im Bereich der Unfallstelle derzeit (Stand: 13:15 Uhr) vollgesperrt. Es kommt zu Verkehrsbehinderungen.

Die Polizeiinspektion Neustadt an der Aisch bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Unfallhergang machen können, sich mit der Dienststelle unter der Telefonnummer 09161 /8853-0 in Verbindung zu setzen.

Erst vor wenigen Tagen kam es zu einem schweren Fahrradunfall am Berliner Ring in Bamberg. Aber anstatt dem Mann zu helfen, beging die Autofahrerin Unfallflucht.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.