Neustadt an der Aisch
Axt-Attacke

Brutaler Angriff in Franken - Vermieterin (57) schlägt mit Axt auf Hausbewohnerin ein

Am vergangenen Sonntag hat sich im mittelfränkischen Neustadt an der Aisch ein brutaler Angriff ereignet. Eine Vermieterin schlug mit einer Axt auf eine Mieterin ein. Das 49-jährige Opfer zog sich Schnittverletzungen zu.
Artikel drucken Artikel einbetten

Bereits am vergangenen Sonntag (25.08.19) ist ein Streit unter Bewohnern eines Hauses in der Innenstadt von Neustadt an der Aisch extrem ausgeartet. Wie die Polizei ein paar Tage später berichtet, wurde in der Folge eine Frau mit einer Axt verletzt.

Was war passiert?

Am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr geriet eine 57-Jährige, die Vermieterin des Hauses, mit einer 49-jährigen Mieterin in Streit. Laut Polizeibericht holte die Vermieterin völlig unvermittelt eine Axt aus ihrer Wohnung und schlug auf die 49-Jährige ein. Während die Mieterin der Extremsituation ausweichen wollte, zog sie sich Schnittverletzungen zu.

Vermieterin in Untersuchungshaft

Die 57-jährige Angreiferin begab sich daraufhin zurück in ihre Wohnung. Eine hinzugerufene Polizeistreife konnte die Angreiferin in deren Wohnung festnehmen. Inzwischen sitzt die 57-Jährige in Untersuchungshaft. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsrichter Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen.

Vor wenigen Wochen kam es bereits in Oberfranken zu einer Axt-Attacke. Ein Streit unter drei Männern eskalierte und so gingen die Streithähne mit einer Axt und einer Eisenstange aufeinander los.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.