Wilhelmsdorf
Feuer

Gaststätte in Mittelfranken brennt: 100.000 Euro Schaden

Beim Brand einer Gaststätte in Wilhelmsdorf in Mittelfranken ist am Montag großer Schaden entstanden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Gaststätte in Wilhelmsdorf hat gebrannt. Der Wirt verletzte sich leicht, als er löschen wollte. Feuerwehr Symbolfoto: Rene Ruprecht
Eine Gaststätte in Wilhelmsdorf hat gebrannt. Der Wirt verletzte sich leicht, als er löschen wollte. Feuerwehr Symbolfoto: Rene Ruprecht

In einer Gaststätte in Wilhelmsdorf (Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim) hat es am Montagmorgen gebrannt. Das berichtet die Polizei Mittelfranken.

Gegen 05:00 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle Ansbach der Brand einer Gaststätte in der Bergstraße mitgeteilt. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand die Theke der Gastwirtschaft bereits in Vollbrand. Drei Anwohner konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen.

Der 65-jährige Gastwirt wurde leicht verletzt, da er sich bei einem Löschversuch Schnittverletzungen an einer Fensterscheibe zuzog. Die anderen beiden Anwohner blieben unverletzt. Die Feuerwehren Wilhelmsdorf und Neustadt an der Aisch waren mit mehreren Dutzend Kräften im Einsatz und übernahmen die Brandbekämpfung.

Die Gaststätte wurde durch den Brand schwer beschädigt. Der am Gebäude entstandene Sachschaden wird auf mindestens 100.000 Euro geschätzt. Das Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache übernommen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.