Laden...
Markt Bibart
Angriff

Bei Faschingsumzug: Mobile Toilette mitsamt Mann umgeworfen - Chemikalien laufen in seine Augen

Einen schlechten Scherz haben sich in Markt Bibart (Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim) zwei Unbekannte erlaubt. Nun wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.
Artikel drucken Artikel einbetten
In einer mobilen Toilette am Rande des Faschingsumzugs wurde ein Mann verletzt.  Symbolfoto: Lisa Kieslinger
In einer mobilen Toilette am Rande des Faschingsumzugs wurde ein Mann verletzt. Symbolfoto: Lisa Kieslinger

Ein 21-jähriger Besucher des Faschingsumzuges in Markt Bibart befand sich laut Polizeibericht am Sonntagnachmittag gegen 15:30 Uhr auf einer mobilen Toilette, die am Rathausplatz aufgestellt war.

Während er dort seine Notdurft verrichtet hat, haben zwei bislang Unbekannte das Toilettenhäuschen umgekippt. Der Mann stürzte dabei auf den Arm und verletzte sich. Darüber hinaus gelangten Fäkalien oder Chemikalien in seine Augen, die sich dadurch zwischenzeitlich entzündet haben.

Polizei sucht nach den Tätern

Der Vorfall wurde erst am gestrigen folgenden Montag (24.02.2020) bei der Polizei Neustadt angezeigt. Dort wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Die Ermittler suchen nun mögliche Zeugen und hoffen auf Hinweise auf die beiden Unbekannten. Diese werden unter der Rufnummer (09162) 92710 bei der Polizeiwache Scheinfeld oder unter (09161) 8853-0 bei der Inspektion in Neustadt entgegen genommen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.