Bad Windsheim
Gewalt

28-Jähriger sticht mit Messer auf Ex-Frau ein: Polizei fahndet mit Hubschrauber - Update: Festnahme

Während eines Beziehungsstreit in Bad Windsheim zückt ein 28-Jähriger ein Messer und verletzt seine Ex-Frau. Der Mann flieht, die Polizei sucht mit einem Hubschrauber nach ihm. Noch am späten Freitagabend erfolgt die Festnahme.
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit einem Messer verletzte ein Mann seine Ex-Frau während eines Beziehungsstreits. Symbolfoto: Christopher Schulz
Mit einem Messer verletzte ein Mann seine Ex-Frau während eines Beziehungsstreits. Symbolfoto: Christopher Schulz
Während einem Beziehungsstreit am Freitagnachmittag in der Weinturmstraße in Bad Windsheim (Landkreis Neustadt-Aisch) verletzte ein 28-Jähriger seine Ex-Frau mit einem Messer. Der Flüchtige konnte mittlerweile festgenommen werden.

Gegen 16 Uhr gerieten der Mann und seine Ex-Frau aus noch unbekannter Ursache in Streit. Die Auseinandersetzung eskalierte dann auf der Straße vor dem Wohnanwesen, wobei der Mann die 33-Jährige mit einem Messer verletzte. Der 28-Jährige ergriff anschließend die Flucht in Richtung Innenstadt. Die Verletzte wurde vom Rettungsdienst vor Ort versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Laut Notarzt bestand jedoch keine Lebensgefahr.


Messerstecher verhaftet: Polizei nimmt Mann nach intensiver Fahndung fest

Nach dem Flüchtigen wurde am Freitag intensiv gefahndet. Ein Polizeihubschrauber war eingebunden, die Polizei überprüfte verschiedenste Adressen von Verwandten und Bekannten. Durch intensive Suchmaßnahmen konnte der Tatverdächtige gegen 21:30 Uhr in einer Wohnung in Tatortnähe widerstandslos festgenommen werden.

Beamte der Ansbacher Kriminalpolizei haben die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen.
25-Jähriger durch Messerstich in Ansbach verletzt - Polizei fahndet mit Hubschrauber


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.