Miltenberg
Feuerwehr-Einsatz

Miltenberg: Zwei Personen sterben bei Wohnungsbrand - Identität der Toten geklärt

In der Nacht vom 28. auf den 29. November 2018 ist aus noch ungeklärter Ursache in einer Wohnung in Miltenberg ein Feuer ausgebrochen. Zwei Bewohner konnten nur noch tot geborgen werden. Die Polizei hat die Identität der Toten jetzt festgestellt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei einem Brand in Miltenberg sind zwei Bewohner ums Leben gekommen. Die Polizei konnte jetzt die Identität der Toten klären. Symbolfoto: News5 / Licha
Bei einem Brand in Miltenberg sind zwei Bewohner ums Leben gekommen. Die Polizei konnte jetzt die Identität der Toten klären. Symbolfoto: News5 / Licha

Gegen 00.25 Uhr war in der Nacht auf den 29. November 2018 die Mitteilung über den Brand in der Frühlingstraße in Miltenberg bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken eingegangen. Als die Beamten der Miltenberger Polizei am Einsatzort eintrafen, drang laut Polizeibericht bereits dichter Rauch aus der Wohnung des dortigen Mehrfamilienhauses.

Brand in Miltenberg: Zwei Bewohner sterben

Obwohl die örtlichen Feuerwehren aus Miltenberg und Bürgstadt schnell vor Ort waren, kam für zwei Bewohner jede Hilfe zu spät. Sie konnten nur noch tot aus dem Mehrfamilienhaus geborgen werden. Die Identität der beiden Verstorbenen konnte zwischenzeitlich geklärt werden. Es handelt sich um eine 59-jährige Bewohnerin der Wohnung im ersten Obergeschoss sowie ihren 55-jährigen Lebensgefährten.

Die Kriminalpolizei Aschaffenburg hat noch in der Nacht vor Ort die Ermittlungen übernommen. Die hierfür zuständigen Brandermittler nahmen noch am selben Tag in dem Mehrfamilienhaus ihre Arbeit auf und versuchen nun, die Ursache für den Brand zu klären. Der Sachschaden an dem Gebäude beläuft sich dem Sachstand nach auf mehrere hunderttausend Euro.

Auch in Bamberg lösten in einer Wohnung in der Innenstadt am Mittwoch die Rauchmelder aus, die Luitpoldstraße wurde gesperrt. Hier konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.