Niedernberg
Polizei ermittelt

Niedernberg: Tauchschülerin (32) stirbt im Silbersee - Frau trieb leblos im Wasser

Bei einem Tauchgang im Silbersee in Unterfranken ist eine Tauchschülerin ums Leben gekommen. Ihr Tauchlehrer fand die 32-Jährige leblos im Wasser treibend. Ist sie ertrunken?
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine Tauchschülerin aus Hessen ist bei einem Tauchgang im unterfränkischen Silbersee (Landkreis Miltenberg) tödlich verunglückt. Symbolfoto: pixabay.com/12019
Eine Tauchschülerin aus Hessen ist bei einem Tauchgang im unterfränkischen Silbersee (Landkreis Miltenberg) tödlich verunglückt. Symbolfoto: pixabay.com/12019

Tödliches Unglück bei Tauchgang in Unterfranken: Beim Tauchen im Silbersee in Niedernberg (Landkreis Miltenberg) ist eine 32-jährige Frau ums Leben gekommen. Die Polizei geht von einem Unfall aus, wie sie am Freitag auf Nachfrage der Deutschen-Presse-Agentur mitteilte. Die Kriminalpolizei hatte zunächst ermittelt.

Tauch-Unglück im Silbersee: Tauchlehrer entdeckt Schülerin leblos im Wasser

Die Tauchschülerin und ihr Tauchlehrer waren aus Hessen zu einem Tauchgang im Silbersee in Niedernberg (Landkreis Miltenberg) gekommen. Der Tauchlehrer entdeckte seine Schülerin kurz danach leblos im Wasser treibend. Sie starb anschließend im Krankenhaus.

Obduktion der Leiche steht noch aus - ist Tauchschülerin ertrunken?

Die Ergebnisse der Obduktion liegen noch nicht vor, aber die Polizei geht davon aus, dass die Frau ertrunken ist. Wie taucherfahren die Frau war, ist unklar. Der Unfall geschah am vorherigen Wochenende.

In der Nähe von Schweinfurt hatte sich zu Beginn der Woche ebenfalls ein Unglück an einem Gewässer ereignet. Ein einjähriger Junge war in einem Löschteich ertrunken.dpa/ak

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.