Kleinwallstadt

Kreis Miltenberg: 25.000 Euro auf dem Spiel - Bankangestellte verhindern Trickbetrug

Der vorbildlichen Reaktion von Bankangestellten im Kreis Miltenberg in Unterfranken ist es zu verdanken, dass ein Senior nicht um 25.000 Euro betrogen wurde.
Artikel drucken Artikel einbetten
Aufmerksame Bankangestellte haben einen Trickbetrug im Kreis Miltenberg verhindert. Ein Senior wäre sonst um 25.000 Euro betrogen worden. Symbolfoto: Jens Kalaene/dpa
Aufmerksame Bankangestellte haben einen Trickbetrug im Kreis Miltenberg verhindert. Ein Senior wäre sonst um 25.000 Euro betrogen worden. Symbolfoto: Jens Kalaene/dpa

Am Dienstagvormittag hat ein 83-Jähriger aus Kleinwallstadt im Kreis Miltenberg einen Anruf von einem vermeintlichen Freund seines Sohnes bekommen und wurde gebeten, kurzfristig mit 25.000 Euro auszuhelfen. Die Bankangestellten reagierten bei der Geldabhebung vorbildlich und schalteten die Polizei ein.

Wie die Polizei Unterfranken mitteilt, rief den Senior aus dem unterfränkischen Kleinwallstadt am Vormittag ein bislang unbekannter Mann an und gaukelte dem 83-Jährigen vor ein Freund seines Sohnes zu sein. Für die Aufnahme eines Kredits würden sie dringend kurzfristig 25.000 Euro benötigen. Um der Forderung Nachdruck zu verleihen, gab der Anrufer an bereits bei einem Notar in Frankfurt zu warten.

Senior schöpfte keinen Verdacht

Der arglose Senior schöpfte keinen Verdacht und begab sich umgehend zu seiner Hausbank, um den geforderten Betrag abzuheben. Den Angestellten der Bank kam die ungewöhnlich hohe Abhebung jedoch verdächtig vor und sie verständigten unverzüglich die Polizei.

Dem vorbildlichen Verhalten der Bankangestellten ist es zu verdanken, dass der Senior seine Ersparnisse nicht einem Boten ausgehändigt hat, wie das Polizeipräsidium weiter mitteilt. Durch die Zusammenarbeit der Polizei Obernburg und der Kripo Aschaffenburg konnte eine Übergabe des Geldes verhindert werden. Die weitere Sachbearbeitung übernahm die Kripo Würzburg.

Lesen Sie auch: Vergangene Woche haben Enkeltrickbetrüger erneut einen hohen Geldbetrag in Kulmbach ergaunert

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren