Kleinwallstadt
Ertwarnung

Vermisste 17-Jährige aus Kleinwallstadt wieder da - Widerruf der Öffentlichkeitsfahndung

Eine 17-jährige Schülerin wurde am Donnerstag als vermisst gemeldet. Nach dem Verlassen ihrer Praktikumsstelle war das Mädchen verschwunden. Am Freitagnachmittag gibt die Polizei Entwarnung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die öffentliche Vermisstenfahndung nach einer 17-Jährigen aus dem Raum Miltenberg wurde am Freitagabend widerrufen. Symbolfoto: Christopher Schulz
Die öffentliche Vermisstenfahndung nach einer 17-Jährigen aus dem Raum Miltenberg wurde am Freitagabend widerrufen. Symbolfoto: Christopher Schulz

Kleinwallstadt (Kreis Miltenberg): Eine Schülerin (17) wurde am Donnerstag als vermisst gemeldet - am Freitagnachmittag gibt die Polizei Entwarnung und widerruft die öffentliche Vermisstenfahndung.

Am Donnerstag verließ die 17-Jährige zur Mittagspause ihre Praktikumsstelle in der Hauptstraße, kehrte allerdings nicht mehr zurück. Gegen 15 Uhr wurde die Polizei über das Verschwinden der sonst sehr zuverlässigen Schülerin informiert. Eingeleitete Suchmaßnahmen verliefen bis Freitagnachmittag ergebnislos.

Dann vermeldet das Polizeipräsidium Unterfranken gegen 16.50 Uhr Entwarnung. Das Mädchen wurde bei einem Bekannten im Raum Babenhausen gefunden. Die Öffentlichkeitsfahndung nach der Schülerin wurde beendet.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.