Kleinheubach
Brand in Unterfranken

Feuer in Restaurant: Zwei Menschen bei Löschversuch verletzt

Im Kreis Miltenberg wurden in der Nacht auf Samstag zwei Männer bei dem Versuch verletzt, in einem Einkaufszentrum ein Feuer zu löschen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Kreis Miltenberg wurden in der Nacht auf Samstag zwei Männer bei dem Versuch verletzt, in einem Einkaufszentrum ein Feuer zu löschen. Symbolfoto: Rene Ruprecht
Im Kreis Miltenberg wurden in der Nacht auf Samstag zwei Männer bei dem Versuch verletzt, in einem Einkaufszentrum ein Feuer zu löschen. Symbolfoto: Rene Ruprecht
In einem Schnellrestaurant eines Einkaufszentrums in Kleinheubach (Kreis Miltenberg) war in der Nacht von Freitag auf Samstag aus bislang unbekannter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Zwei Menschen erlitten laut Polizei bei einem Löschversuch leichte Verletzungen. Die Kripo Aschaffenburg hat die Ermittlungen übernommen.

Mitarbeiter eines Restaurants in der Straße "In der Seehecke" hatten sich gegen 01.30 Uhr auf den Heimweg nach ihrer Schicht gemacht und von außerhalb des Gebäudes dann Flammen im Dachgeschoss bemerkt. Die Zeugen verständigten sofort über den Notruf Feuerwehr und Polizei.


Bei Löschversuch verletzt


Zwei 48 und 63 Jahre alte Männer begaben sich mit Feuerlöschern nochmals ins Gebäude und versuchten, einen Teil des Feuers zu löschen. Dabei zogen sich beide leichte Rauchgas-Verletzungen zu und gaben ihr Unterfangen auch rasch auf. Der ältere Mann wurde zur Behandlung vorsorglich in eine Klinik gebracht.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Kleinheubach und Rüdenau waren wenig später mit rund 40 Kräften vor Ort und übernahmen die Bekämpfung des Brandes. Der entstandene Sachschaden wird nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Bereich liegen. Die Brandursache ist derzeit noch unklar und Gegenstand der Ermittlungen der Kripo Aschaffenburg.


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.